aktuell themen archiv links abo download impressum
    Suche
 
 
 
Ausgabe 02/2019
Editorial

Editorial
Im ersten Halbjahr 2019 herrschte in Deutschland außergewöhnliches Wetter mit Windrekord im März und hohen Winderträgen auch in den übrigen Monaten. Entsprechend deckten Wind, Sonne und andere Erneuerbare erstmals 44 Prozent des Stromverbrauchs. Damit ist man auf gutem Wege, den in dreieinhalb Jahren geplanten Kernenergie­ausstieg zu schaffen. Weniger gut steht es, so die Expertenkommission, die den Fortschritt der Energiewende überprüft, mit dem Anteil der Erneuer­baren am Wärmeverbrauch und geradezu schlecht um Erneuer­bare im Verkehr. Auch der Ausbau der Netze, die den erneuerbaren Strom übertragen sollen, lässt Wünsche offen. Mit den Plänen zum Kohleausstieg erhält die Energiewende ein neues Ziel – mit gewaltigen neuen Herausforderungen.

Die Redaktion